„Schaufenster sollen eine Geschichte erzählen.“ |Christina Tiepolt|

2. Januar 2020
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
In Schaufenster verliebt: Christina Tiepolt

Job-Portrait: Christina Tiepolt

Sie ist in Deko vernarrt und in schöne Schaufenster. Und deshalb ist Christina Tiepolt auch an diesem Tag unterwegs und gestaltet Schaufenster. Denn das ist ihr Job.

Kennen Sie das? Sie schlendern durch die Stadt und plötzlich ist da so ein Schaufenster, das sie in den Bann zieht. Sie bleiben stehen. Sie lesen die Geschichte, die hinter den großen Fenterscheiben erzählt wird – sie lassen sich in den Bann dieser Geschichte ziehen, sie entdecken immer mehr Details und dann öffnen Sie wie von selbst die Ladentür – und treten ein …

Als selbstständige Gestalterin für visuelles Marketing ist die Eckernförderin in Schleswig-Holstein unterwegs. Ihre Mission ist: Schaufenster zu gestalten, vor denen die Menschen interessiert oder fasziniert stehen bleiben, sich in den Bann ziehen lassen und neugierig auf das werden, was in dem Laden ist. „Mich persönlich und beruflich immer weiter zu entwickeln, ist mir ein Bedürfnis.“ In ihrer Werkstatt in Eckernförde auf der Carlshöhe lagern jede Menge Warenaufsteller, Displays und Dekoartikel. „Mir ist es schon wichtig, meine künstlerische Freiheit bei der Gestaltung wahrzunehmen. Aber die Wünsche des Kunden stehen an erster Stelle. Diese Balance zu halten, ist die eigentliche Herausforderung“, so Christina Tiepolt. „Schaufenster sollten eine Geschichte erzählen und eine bestimmte Atmosphäre rüber bringen. Natürlich ist eine jahreszeitliche Gestaltung oftmals ein Aufhänger.“

Ist das Fenster erst einmal leer geräumt, kann sich Christina Tiepolt ihrer künstlerischen Freiheit hingeben. „Zuerst brauche ich natürlich eine Idee, wie das Schaufenster aussehen soll. Dann wird der Grund-Aufbau platziert, dann die Blickfänge/Dekoration, dann die Ware und zum Schluss kommt das Fein-Tuning. Letztlich ist es fast wie ein Puzzle, das man zusammen setzt. Ganz wichtig ist natürlich die Ausleuchtung des Fensters, um bestimmte Punkte im Fenster hevorzuheben.“

Ihre Ausbildung machte Christina Tiepolt bei „Meislahn“ in Kiel. Davor hatte sie in München Sportwissenschaft und Freizeit- und Eventmarketing angefangen zu studieren. Aber letztlich wollte sie mehr praktisch arbeiten.

Schnell merkte sie, dass ihr selbstständiges und selbstbestimmtes Arbeiten am meisten lag, so dass sie ein Existenzgründungs-Seminar an der Wirtschaftsakademie belegte, einen Businessplan schrieb und: ab ging es in die Selbstständigkeit – bis heute.
Neben der Schaufenster-Gestaltung arbeitet sie auch auf Großevents oder bei Fotoproduktionen – denn auch hier spielt natürlich die Deko-Gestaltung eine große Rolle. „Das macht mir auch unheimlichen Spaß. Es sind einfach immer neue Herausforderungen.“

Gibt es denn Dein Lieblingsfenster?
„Eigentlich ist es oft das Fenster, was ich gerade gestalte, in diesem Moment.

Liebst Du Deinen Beruf?
„Der Beruf ist schon anstrengend, viel körperliche Arbeit, aber auch sehr kreativ mit künstlerischer Gestaltung und Freiheit. Es ist ein schönes und zufriedenes Gefühl, wenn man sich durch seine Arbeit ausdrücken kann, Ideen umsetzt. Wichtig ist, dass ich mit dem Kunden gemeinsam eine ähnliche Idee entwickeln kann und somit der Kunde zufrieden ist, aber auch ich mit dem, was ich abliefere, ebenso zufrieden bin. Insofern
ist Vertrauen eine wichtige Basis für die Zusammenarbeit.“

Und wie sieht Zuhause bei Dir aus?
Hast Du da auch alles dekoriert? Eher reduziert. Da ist für mich weniger mehr – so kann ich besser in meinen vier Wänden zur Ruhe kommen. Deko habe ich ja den ganzen Tag schon im Job.

Und nach der Arbeit…?
Also im Sommer habe ich immer meine Badetasche im Auto. Ich brauche nach dem Job Luft, Natur, das Meer. Das ist einfach wichtig für mich. Ich mache gerne Kurztripps – einfach mal raus, abschalten. Und ich bin ein totaler Familienmensch und bin gerne mit meiner Familie zusammen.

AUGENWEIDE gestaltung.für.visuelles.marketing.
Christina Tiepolt | Carlshöhe 44 | 24340 Eckernförde
meine-augenweide@gmx.de | Tel. 0179 917 42 45

Neueste Artikel

Diana Sans
INTERVIEW

Das JA zum Leben

Auf der Suche nach moderner Spiritualität und lebensbejahender Einstellung entdeckte Diana Sans die Philosophie des Tantra und schrieb ein Buch darüber.

Weiterlesen »
GEWINNSPIEL

Gewinnspiel: der Film ENDLESS

Romantische Geschichte über Liebe, Verlust & Loslassen Wer kann sich nicht an die Liebesgeschichte „Ghost – Nachricht von Sam“ mit Patrick Swayze und Demi Moore

Weiterlesen »
GEWINNSPIEL

Gewinnspiel: Kiel Kalender

KIEL-KALENDER von Tom Körber: Vom windigen Wendtorf bis zum kalten Kitzeberg Kalender sind ja bekanntermaßen immer so eine Sache. Sind sie zu groß, nehmen sie

Weiterlesen »