Astrologie 2021: Du darfst jetzt authentisch sein!

19. Februar 2021
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Die neue Astrologie-Kolumne von Woman in the city. Die Sterne sagen viel über uns! (adobe stock)

2021: Du darfst jetzt authentisch sein!

„Die alte Welt ist nicht mehr zukunftsträchtig und steht auch gesellschaftlich vor großen Veränderungen. Das spüren wir alle.“ Tara Mai beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Astrologie. Das Verständnis von Zeit ist in der Astrologie ein anderes als gemeinhin: Denn die Astrologie versteht die Zeit nicht als etwas Lineares, sondern als etwas, das sich in Kreisläufen bewegt. Für Woman in the city erklärt Tara Mai astrologische Zyklen, die ein neues Zeitalter, das sogenannte Luftzeitalter, einleuten. Dabei wird es persönlich, philosophisch und inspirierend!

WITC: Was war 2020 im Hinblick auf größere astrologische Zyklen für uns wichtig und wie geht es weiter?

Tara Mai: Letztes Jahr endeten drei langjährige, große, die gesamte Menschheit betreffenden Zyklen und starteten gleichzeitig neu. Diese neuen Zyklen haben alle mit einer enormen Transformationskraft zu tun. Einen ersten Vorgeschmack bekamen wir schon als in den 90-er Jahren das Internet erfunden wurde. Jetzt nimmt diese Entwicklung enorm an Fahrt auf. Stichwort: digitale Revolution. Es geht aber vor allem auch darum, den Schwerpunkt auf die geistige Entwicklung (Luftzeitalter) zu legen. Die Materie, also z.B. Statussymbole, mit denen man sich schmückte, haben immer weniger Bedeutung (Erdzeitalter). Die alte Welt ist nicht mehr zukunftsträchtig und steht auch gesellschaftlich vor großen Veränderungen. Das spüren wir alle.

Wie authentisch bist Du?

Im Januar 2020 gab es eine Konstellation zwischen Saturn und Pluto im Zeichen Steinbock, in der es vor allem um Restriktionen und um das Thema Macht und Ohnmacht im Privaten sowie weltlichen Geschehen ging. Die Wenigsten sind davon nicht berührt worden. Bei dieser Konstellation ging es vor allem um das Thema Verantwortungsbewusstsein, darum, Altes und Überholtes loszulassen und sich wieder auf das Wesentliche und demnach auch seine eigene Authentizität zu konzentrieren. Dieser Zyklus und diese Themen sind nun aktiv für die nächsten 34 Jahre.

Was kann ich glauben und was nicht?

Dann hatten wir einen weiteren Zyklus zwischen Jupiter und Pluto: Jupiter das Prinzip Wahrheit und Pluto, der für die Macht steht. Dabei entstanden Fragen wie: Wer will die Macht über manipulierte Informationen an sich reißen? Was kann ich glauben, was nicht? Und diese Phase gilt nun für die nächsten 13 Jahre. Ein 13-jähriger Zyklus also, der uns wieder auf die Suche schickt, nach dem Sinn des Lebens, aber vor allem auch auf die Suche nach der Wahrheit.

Neue Begegnungen

Im dritten Zyklus, der kurz vor Weihnachten 2020 neu begann, kam der Jupiter, das Prinzip der Wahrheit, mit dem Saturn zusammen: „Der Stern von Bethlehem“, den man sogar teilweise am Himmel sehen konnte. Aber nicht mehr wie die letzten Jahrzehnte im Stier, sondern diesmal in Wassermann. Und da geht es nun für die nächsten 20 Jahre um ein ganz neues Begegnen miteinander. Das Bewusstsein erwacht, dass wir alle miteinander vernetzt sind und dass wir mit unseren Glaubenssätzen, unserem Geist und unserer positiven Energie unsere Zukunft immer schneller selbst kreieren/materialisieren können und das auch im Kollektiv. Das Bewusstsein für unsere Gedanken wird deshalb immer wichtiger werden. Das agieren in Gruppen ist typisch für den Wassermann, der aber auch in der Gruppe die Vielfalt an Meinungen und Individualität zum Gelingen des Ganzen sehr schätzt.

WITC: Was bedeutet das nun alles persönlich für uns?

Letztlich ging und wird es darum gehen, Altes loszulassen und immer mehr das zu tun, was einem Freude bereitet, sich anzunehmen so wie man wirklich ist, egal was die anderen sagen. Im Rückblick lassen sich dahingehend auch die ganz schwierigen Herausforderungen im letzten Jahr erklären, die sich fortsetzen: Wir müssen als Menschheit ganz neu kreativ zusammenzuwirken. (Das fängt ganz klein in der Nachbarschaft und mit einem besseren Miteinander in der eigenen Familie an. Akzeptanz von Fremdartigem, erkennen, dass wir alle zur Menschheitsfamilie gehören und im Grunde eins sind.)
Damit das aber passieren kann, werden gerade alle bestehenden Systeme streng überprüft, ob es Wirtschaftssysteme sind, Finanzsysteme, Gesundheitssysteme, Schulsysteme, Bildungssysteme, religiöse Systeme, aber auch ob das Zusammenspiel (Wassermann) miteinander als gesamte Menschheit wirklich funktioniert (Saturn der große Kritiker). Auch hier findet die große Transformation statt und ein neues Bewusstsein stellt sich immer mehr ein.

Wir alle mussten uns in den letzen Monaten mit einem Prozess des „Loslassen“ beschäftigen – Normalität, wie wir sie kannten, war plötzlich nicht mehr möglich. Die neue Situation verlangte viel von jedem Einzelnen, viele von uns sind kraftlos, mutlos oder auch seelisch erschöpft.
Doch nun geht es darum, ganz neue Ufer zu betreten und sich immer mehr auf sich selbst zu besinnen, nur dann können wir der Allgemeinheit wirklich dienen. Denn es ist keine Arbeit mehr, sondern eine Berufung, aus der wir wiederum Kraft ziehen können. Die Macht liegt im Grunde in uns selbst.

Wenn ich Dir dabei helfen soll auf Deinem Weg…
können wir gemeinsam Blockaden und Ängste lösen und in Deinem Horoskop nach Möglichkeiten der Selbstentfaltung suchen, die es für jeden Menschen gibt und durch Dein Horoskop bestätigt werden.

Hierfür nutze ich die Astrologie: Psychologische Astrologie/Transite nach Helen Fritsch, Astropraxis Hamburg und die AstroPolarityLehre nach Peter Johannes Hensel/Berlin: Die Wunde und Lösungswege im Horoskop. Astro-Bachblüten. Die Ortsastrologie: Bin ich am richtigen Ort? Ebenso arbeite ich mit der Numerologie nach Anne Vorjahr: Lebenszahl und aktuelle Lebenszyklen und dem Tiroler Zahlenrad.

Ich freue mich auf Dich!

Dein Kontakt zum Astro-Coach Tara Mai

Lerne Dich besser kennen, löse Ängste und erkenne Deine Möglichkeiten zur Selbstenfaltung: Dein persönliches Horoskop!

Neueste Artikel

INTERVIEWS

Ehrenamt: für andere & für mich!

„Ich finde, dass das ehrenamtliche Engagement in Deutschland einzigartig ist.“ Woman in the city sprach mit  Giuliana Runge, Leiterin des Ehrenamtsbüros Schwentinental über die Motivation

Weiterlesen »
GEWINNSPIEL

Freizeitglück gewinnen!

Viele Gutscheine für Freizeit-Erlebnisse in Schleswig-Holstein & Hamburg WOMAN IN THE CITY verlost 3 x den Freizeitblock SH: Gutscheine für Freizeiterlebnisse. Highlights: Theater in Hamburg,

Weiterlesen »